Dhariya

 
24.01.2005 – 09.12.20012
Laouen de Condevicnum x Acara de Laqhorna
HD A1, ED 0/0
angekört in Feucht, März 2007
Körurteil: Hellrote Hündin mit schönem Kopf und insgesamt schönem Ausdruck. Nettes freundliches Wesen.

Dhariya starb am 09.12.2012 nach einem Kaiserschnitt

Es ist für uns unfassbar, gerade war sie noch fröhlich und fit – nun ist sie nicht mehr da. Es wird lange dauern, bis wir diesen Verlust begreifebn können.
Dhariya war für mich ein ganz besonderer Hund. Ich habe Monate gebraucht, bis ich einen Kontakt zu dem kleinen Wirbelwind fand, der für mich keine Zeit hatte. Um so intensiver war unser Verhältnis dann. Sie bleib auf Schritt und Tritt bei mir, hätte sich nie in eine Ecke gelegt, aus der sie mich nicht im Blick hatte. Zum Einschlafen nachts nahm sie mein Handgelenk in die Schnauze und ich musste still halten bis sie fest schlief.


Ich hab mich durchgesetzt!!! Tu ich eigentlich ja immer…..

Tja, was soll ich sagen – den Partner im Haus, das hat schon was!! Da kann man kuscheln und sonstiges, wann immer man möchte!
Na mal sehen, was das gibt – bei dem Spaß, den wir beide miteinander hatte, muss das tolle Kinder der Liebe geben!!!

Ulrike hat mal gerechnet: Gedeckt haben wir vom 07. bis 11. Juli – das heißt dann, Wurftermin wäre so um den 10. September.
Jetzt fahren wir alle erst mal für ein paar Wochen in Urlaub – mit MEINEM Wohnmobil!

tja, Ulrike meint, ich darf heiraten – nur über meinen Ehemann streiten wir noch:

ICH bin für meinen dicken Freund Choco. Ulrike hat sich in InDemand verguckt.
Mal sehen, wer sich durchsetzen kann – erst muss ich mal heiß werden, so Ende Juli/August hab ich mir gedacht

Schick sind sie ja beide – aber bei Choco, weiß ich halt was ich habe: der ist freundlich und lieb – und ein richtiger Kindskopf, trotz seiner 4 Jahre. Demand ist ein gestandener 10-jähriger,
Ulrike mag ihn, aber ich persönlich kenne ihn nicht …..

Domurg InDemand oder Choclat de la Maison Kyrel
           

Am 11. Februar 2010 bekam Dhariya 7 Mädels nach Bogert du Bois du Tôt (L-Wurf)

16.11.2008 Dhariya hat einen Rüden nach Furac van de Hoge Laer  (J-Wurf)


Kassel 2006: Sehr gut 2 in der Offenen Klasse bei Herrn Althoff

Herbsttreffen in Moritzburg – schön wars!! Danke an die Organisatoren der LG-Ost im DKBS!!

Ich hab die Wesensprüfung mit Bravour bestanden! Ich hab mich bestimmt genau so gefreut wie Ulrike

He Darco, warum bist du auf der anderen Seite vom Zaun? Ah, du hast uns gaanz netten Besuch mitgebracht!
 

Das glaubt Wolf nieee, dass er nicht absichtlich das viele Wasser von der Markise abgekriegt hat – na ja er hat auch schon eine Weile gebraucht, bis sein Bobbes wieder trocken war

Gott sei Dank ist das Foto nicht so ganz gut zu erkennen! ICH kann das nämlich nicht sein, ich werde bei solchen Treffen NIE müde!

Bilder von der Ausstellung – 
 

Wir waren wirklich eine harmonische Zuchtgruppe – sagten die Richter. Deshalb Platz 1!!!

Ist sie nicht süß, die Kleine – obwohl sie „nur“ schwarz ist??
 

Es ist sooo heiß, da will ich nicht mal mit meiner Mama spielen

Juni 2006

 

Ich kann euch sagen, das war ein suuuuper Tag in Iffezheim! Das Wetter war toll, die Hunde haben sich gut verstanden, die Menschen auch, der Spaziergang war interessant, der Jagdaufseher nett, und vor allem: das Wasser!!!!!!!

Danke Baran für die Organisation

Die Kleinsten: Feebee und Finola

   

 

Am Freitag, dem 09. Juni 06 war ich meine Schwester besuchen. Mann war das toll! Was haben wir getobt. Die armen Büsche, ich glaube untenrum müssen die in den nächsten Jahren nicht mehr geschnitten werden. Und auch so innendrin hat man jetzt viel Platz zum Liegen

Das ist meine Schwester, hübsch, gell?

Ich hoffe, ich seh sie bald wieder – es war einfach nur super. Danke für den tollen Tag!
 

 

Hellenhahn – Pfingsten 2006 – war einfach nur toll! Die Stimmung war super, wir konnten fast 6 Tage mit anderen Hunden toben und spielen.
Die Ausstellung hat bei mir persönlich nicht so ganz prima geklappt (gut in der Offenen Klasse bei Frau Onstenk-Schenk aus NL) aber das ist mir völlig wurscht. Das nächste Mal streng ich mich halt ein bissl mehr an.

Ulrike wollte es genau wissen und hat nicht nur meine Hüfte sondern – da ich ja eh geschlafen hab, auch gleich meine Ellbogen röntgen lassen. Beides super hat der Arzt gesagt. Na, sie hats erst nicht glauben wollen, aber als dann die offizielle Auswertung kam (HD A1 und ED frei), war sie überzeugt: ich darf nun über die höchsten Hindernisse hopsen, ohne dass sie gleich an was schlimmes denkt!


Ausstellung in Luxemburg: vorzüglich 2

Ich muss mal sehen, ob mein Bruder Djangal ordentlich läuft

Februar 2006
Wir waren eine Woche im Urlaub in Bayern. Da war vielleicht viel Schnee!

Achtung, ich kommmmmeeee!            Hilfe, ich kann nicht mehr bremsen!
  
Nicht schimpfen Baccara, war ja keine Absicht. Los komm, spiel lieber mit mir.

Laki: „Da vorne ist der Ball!“ Ondra ist schneller:

Gib her!    Okay, ich hab den Ball, die Schnur kannst du ja behalten
 

Februar 2006

Heute hat mich mein Bruder Djangal besucht. Das war vielleicht toll! Stundenlang haben wir im Garten getobt.
 

Dhariya 10 Monate alt



Ich bin von Beruf Kindergärtnerin mit Leib und Seele (und Zähnen). Hier hüte ich die kleinen Fs
 


 

Laki, der kleine Koiker aus der Welpenspielgruppe meint immer, er kann mit mir machen, was er will.
Da kennt er mich aber noch nicht richtig!

Toll das frische Wasser bei der Hitze

Da sind noch Reste vom Welpenfutter drin. –  Ich krieg´s noch!  –  Hilfe, der Kopf steckt fest!!!!

  
Juhu! Wer ist denn das??? Wenn das mal nicht mein alter Freund Berni ist!

Wo war der denn so lange??       Jetzt lass ich ihn aber nicht mehr los!

Was machen die Kleinen da in meinem Körbchen?? Ob ich auf die aufpassen soll???

Drei Wochen sind sie jetzt gerade mal alt und ich krieg sie nicht mehr unter Kontrolle!

Oma Ondra komm und hilf mir gefälligst! Schließlich sind es deine Kinder!

Lass mich runter, ich hab da im Gras was entdeckt! (11 Wochen)

Guck mal
Ätsch – Guck mal Tante Baccara! Du traust sich bestimmt nicht in die Ballkiste!   Ich hab´s nicht so gemeint!

Nicht untertauchen!    Lass das, sonst zeig ich dir die Zähne!    Nicht böse werden, ich will auch gleich wieder lieb sein!
 

Ich will mich nur ausruhen, ich werde auch sicher nicht an den Bändeln beißen
   ______________________________________________________________________

Ich darf bei meiner Oma Ondra (Orchidée), meiner Tante Baccara und Lakmé bleiben. Hoffentlich erziehen die mich nicht zu doll!
Das hat noch einen großen Vorteil: Ich kann meine Mama Aki ganz oft wiedersehen! 
 

 

Laqhorna

Laqhorna