Silas

Rüde fauve
geb.: 03.11.2017

Fix du Ribaudeaux x N’Ice de Laqhorna
HD-C2 ED-Gf/Gf LÜW-frei  

Ist die nicht süüüüß??? – ich bin ja so was von verliebt!

 

Jetzt bin ich schon 3 Jahre alt!!

SILAS 1. Geb

Hallo Tante JouJou und Onkel Choco,

so ein Geburtstag ist toll! Ich hab leckeres Futter bekommen und ein neues Spielseil mit Ball. Ganz viele Kuscheleinheiten gab´s auch. Ich habe hier ein gutes Zuhause gefunden. Meine Menschen (Silvia und Beate) wissen genau, dass ich noch lange nicht erwachsen bin. Ich pinkle nämlich noch immer im „Sitzen“ und hebe nur mal ansatzweise das Bein. Ich bin halt eine „Rüdin“.

Zerbeißen von Stuhlbeinen und Schrankecken war noch nie mein Hobby – ich habe sooo viele Spielsachen und bekomme jede Menge Sachen zum Kauen, da sind Stuhlbeine uninteressant. Socken und andere Klamotten liegen hier nicht herum, aber manchmal ist die Tür von der Waschmaschine nur angelehnt und dann hole ich die Wäsche wieder heraus… Einmal habe ich ein Paar Gartenschuhe (so Clogs aus Plastik) zerkaut – ich weiß auch nicht was da in mich gefahren ist. Die Dinger standen ewig auf der Terrasse und ich bin täglich dran vorbeigelaufen, ohne dass sie mich interessiert haben und dann musste ich sie einfach in kleine Stücke zerlegen… Ja, mit den Zähnen muss ich besser aufpassen – ich nehme gerne mal Hände und Arme in mein Maul und wenn ich dann mal fester zubeiße (natürlich nur aus Versehen), dann finden die Menschen das nicht so toll. Ich habe in jedem Zimmer einen Schlafplatz. Wenn wir im Wohnzimmer sind, gibt´s ein Kissen neben der Couch und manchmal sitzen wir da zusammen. Im Eingangsbereich steht mein Hundebett und im Schlafzimmer liegt auch noch eine Matratze neben dem Bett, aber wenn´s mir zu warm ist, liege ich im Flur auf den kühlen Fliesen.  Mit anderen Hunden habe ich bisher keine Probleme, auch wenn nicht alle mit mir spielen wollen. Wenn die mich anmotzen, gehe ich einfach weg und wenn die zu frech zu mir sind, gehe ich zu meinen Menschen zwischen die Beine und dann schicken sie den aufdringlichen Hund fort. Ein eigener Spielkamerad wäre aber schon toll. Ich glaube Silvia könnte sich mit dem Gedanken anfreunden, bei Beate bin ich mir da nicht so sicher, die ist manchmal genervt, wenn ich meine 5 Minuten bekomme…

Wir waren in der Welpenstunde und im Junghundekurs, aber jetzt bin ich schon zu alt für die Junghunde L Die Trainer dort waren alle sehr nett und geduldig. Silvia will im Dezember oder ab Januar mit mir in die „Basis-Gruppe“ und später in den Vorbereitungskurs für die Begleithundeprüfung. Manchmal machen mir die Übungen Spaß, aber wenn ich so eine Rampe hochlaufen soll, wo man oben über ein Brett geht und auf der anderen Seite wieder runter, finde ich das doof und weigere mich. Die Rampe, die wir zum Autofahren verwenden laufe ich aber hoch und runter. Apropos Autos, da werde ich immer ganz hibbelig, wenn welche an uns vorbeifahren, auch bei Fahrrädern und bei Pferden würde ich am liebsten hinterher rennen, das finden meine Menschen nicht so toll. Ich weiß nicht, wie ich mir das abgewöhnen soll. Im freien Feld, wo keine Autos und nur ganz selten mal ein Fahrrad unterwegs ist, darf ich immer ohne Leine rennen. Da fliegt mein Spieli und ich laufe hinterher und hole es mir. Silvia hat immer eine Trillerpfeife dabei und wenn sie damit 2x pfeift gibt’s richtig gute Leckerlis. Ich hab mich die Tage an ein paar Kanadagänse angeschlichen, aber als der Pfiff kam, bin ich ganz schnell zurückgelaufen, um mir die Leckerlis abzuholen, die Gänse bekommt man ja eh nicht… die fliegen einfach weg.

Wir kommen Euch sicher vor Weihnachten mal besuchen und wenn´s Silvia und Beate gut geht, kommen wir zum Adventstreffen. Da haben wir bereits Zimmer in Recklinghausen gebucht, ca. 8 km von Ör-Erkenschwick entfernt.

Liebe Grüße
Silas 

…und von Silvia und Beate an Ulrike (Du kannst ihr den Brief ja vorlesen)

 

Silas mit 8 Wochen

 

Laqhorna

Laqhorna