Orlando

Kvina’s cruising the Stars to Everquest
geb.: 19. Oktober 2013
HD  A1  ED 0/0

.

Liebe(s) Grüße aus Langenfeld, 

Kinder, wie die Zeit vergeht…

Nun werde ich ein Jahr alt. Ich möchte euch daran teilhaben lassen.

Allerdings gibt es 2 Wochen in meinem Leben, die ich gerne vergessen würde. Kurz: ich war ganz klein, war fast 2 Wochen in der Klinik und sterbenskrank. Aber dank tollen Ärzten, der Liebe meiner Dosenöffner und unglaublicher Anteilnahme habe ich es geschafft. Nun haut mich nichts mehr um!!!!
Ich wurde und werde gepäppelt, gehegt und geliebt.
Wir sind dann auch im Februar umgezogen. Meine zwei anderen Mitbewohner (ne Tigermieze und ein schwarzer dicker Kater fühlen sich genauso wohl hier). In der Nachbarschaft bin ich Every Body’s Darling. Wir wohnen ganz nah am Rhein und viele Seen gibt es auch hier.

Am Anfang fand ich Wasser echt doof und fast sogar gefährlich, ehrlich. Wenn ich heute daran denke, ist mir das ja selbst fast peinlich, hihi.

Mein ‚Patenonkel‘ der Garou hat mir aber auch beigebracht, wie toll das eigentlich mit dem Wasser ist. Der kann schwimmen, boah. Er ist ein großer stolzer Groenendale und wenn wir uns treffen haben wir ne Menge Spass zusammen und unternehmen echt viel. Ich kann gar nicht mehr ohne Wasser. Meine 2 sind aber auch nur darauf bedacht, mir viel Freude zu bereiten. Na ja, dafür mach ich ja auch alles um Ihnen zu gefallen!

Meinen ersten Urlaub haben wir am Bodensee verbracht und wir haben sooviel Neues gesehen. Ich habe mich echt toll benommen und ganz viele wildfremde Menschen haben sich nach mir umgedreht. Boah, ich kann’s kaum noch hören; guck mal, ist der schön oder so was wie: Papa, ist das da ein Wolf?

Marco und Andrea müssen immer ganz viel mit den Menschen reden, weil die so viel über mich wissen wollen.

Das Baby und das ohhhh, wie süß gibt es jetzt nicht mehr! Ich bin jetzt schon 65 cm groß und entwickele mich ganz prächtig.

Dann, vor 2 Wochen hatten wir Besuch, Marco sagt da Familie zu. Dabei war auch ein junger Mann, man sagt er sei behindert. Ich weis zwar nicht was das heißt, aber ich habe mich toll um ihn gekümmert. Er kraulte mich in einer Tour und war so glücklich, wie ihn die Familie nicht so oft sieht.
Irgendwann sagte der Junge: der Orlando ist ein richtiger Therapiehund, er bringt einen ständig zum Lachen und macht glücklich. Ich sah dann bei ein paar Erwachsenen doch 1-2 verdrückte Tränchen. Warum? Eigentlich hat dieser Junge große Angst vor Hunden! Ich lass das mal einfach so stehen

Kurzum, es ist eine tolle Zeit vergangen und ich bin mir sicher, das es noch gaaanz lange so weitergeht und wir noch viele Abenteuer gemeinsam verbringen werden.

Vielen Dank Ulrike, dass Du mich dahin gegeben hast.
Ich halte Euch weiter auf dem Laufenden.
Viele Grüße Euer Orlando

  

Da war ich noch putzig klein!!!  

 

So und hier endlich ein paar Fotos von mir, Orlando!!
Ich bin heute 8 Monate alt und ein richtig schickes Kerlchen geworden!
Meine Menschen sind zufrieden mit mir – sie können es kaum glauben, wie lieb ich bin (na mal sehen, irgendwann zeig ichs ihnen dann schon noch, dass ich auch anders kann!)

 

  

 

 

Orlando hat seine beiden Schwestern getroffen

 

Laqhorna

Laqhorna